Cubase Mixing-Lernpaket

Überwinde deine Hürden beim Abmischen!

Wie würde ein Profi deinen Song in Cubase abmischen?

Lerne, wie du deine Songs ausschließlich mit den Boardmitteln in Cubase Pro auf guter Qualität abmischen kannst. Ohne Kopfzerbrechen, nach deinen Vorstellungen, mit mehr Vertrauen in deine intuitiven Fähigkeiten.

Cubase-Mix deines Songs

Professionelles Mixing und Mastering deines Songs in Cubase Pro (ab Version 11), bereit zur Veröffentlichung.

So mischt ein Profi

Schaue einem Profi in die Karten: Download des gemischten Cubase Projekts mit vollständiger Einsicht

Eigenständig lernen

5 individuelle Videolektionen zum Mixing deines Projekts. Lerne, welche Entscheidungen wirklich wichtig sind.

Dein Mixing Template

Erhalte dein eigenes Mixing Template + Tutorial. Rohspuren reinziehen und direkt mit dem Mischen loslegen.

20 Stunden abgemischt und es klingt nicht besser als der Roughmix?

Ich hatte schon oft die Situation, das ich nach langen, anstrengenden Mixing-Sessions am nächsten Tag mit frischen Ohren in meinem Mix gehört habe und dachte: „Hilfe, was habe ich denn da gestern zusammengebraten?“. Ich war oft so unsicher, dass ich lieber den fix erstellten Roughmix als meinen tatsächlichen Endmix veröffentlicht hätte. Einreißen, Neubauen war oft der einzige Weg für mich, mit dieser Unzufriedenheit umzugehen. Teilweise endete dieser Umstand in so großer Frustration, dass ich manche Songs nie fertig gestellt habe. Ich hätte mir damals nichts lieber gewünscht, als einem professionellen Mixing-Engineer beim Abmischen meines Songs in meiner DAW über die Schulter zu schauen.


 Ich hatte es satt, mich mit wiederkehrenden Hürden beim Mixing und Mastering herumzuplagen.

Auf die Ohren ist kein Verlass. Oder doch?

Die Ohren gewöhnen sich recht schnell an ein Klangbild und ermüden zudem nach einiger Zeit beim Abmischen. Das heißt, umso länger man an einem Mix bastelst, umso schwerer wird es, intuitiv richtige Entscheidungen zu treffen. Mit gnadenloser Fleißarbeit ist es beim Mischen also nicht getan. Denn nach gewisser Zeit hörst du einfach nicht mehr, ob der 5db Höhenboost auf den Vocals passt oder nicht doch zu viel ist. Den Mixingprozess in viele kleine Einheiten mit Pausen dazwsichen zu zerstückeln ist aus meiner Sicht nur eine suboptimale Lösung, da hierbei der Flow und die Vision vom Gesamtklangbild schnell verloren gehen kann.  

Sein Gehör zu trainieren und Erfahrungen im Umgang mit Audioeffekten zu sammeln ist aufgrund dieser Ermüdung/Gewöhnung der Ohren auch nur die Hälfte der Miete. Um effektiv ans Ziel zu kommen, braucht es einen zügigen Workflow, bei dem die Ohren nicht zu schnell ermüden. Das hätte mir vor 5 Jahren mal jemand sagen sollen. Ich erinnere mich an viele „Final Mix <hier beliebige Zahl einsetzen>“- Dateien, die ihren unwürdevollen Weg in die Tiefen meines Windows-Papierkorbes gefunden haben.

Schneller abmischen können.

So lernst du Mixing!

YouTube-Videos sind wie Fast Food

Ich schaute damals viele Youtube Videos und glaubte, damit die ultimativen Mixing-Weißheiten einfach löffeln zu können, wie aus einem riesigen Topf Vanilleeis. Ich stopfte mich voll mit Videos, so wie mit richtig geilem, fettigen Fast Food. Doch irgendwann war ich satt. So richtig satt, von all den unterschiedlichen Meinungen und Beispielen, die nie wirklich das Große Ganze thematisieren. Wonach ich suchte, war ein Fahrplan, ein grundlegender Workflow aus einer Hand, mit dem ich endlich passable Ergebnisse erzielen konnte. Und zwar ohne stundenlang wie Quasimodo vorm Rechner hocken zu müssen. Also machte ich mich selbst ran an die Thematik. Ich lernte mit der Zeit, dass ich deutlich schneller und mit weniger Zweifeln ans Ziel komme, wenn ich die Fülle an Entscheidungen im Mixing-Prozess reduziere. Minimalistische Challenges wie „Mische einen Song mit nur 3 Plugins“ halfen mir dabei, genau das zu trainieren.

Ich suchte nach einer Möglichkeit, hauptsächlich intuitive Entscheidungen beim Abmischen treffen zu können und technische Entscheidungen so weit wie möglich zu reduzieren. Und was hilft dabei, den gleichen technischen Mist bis zum tatsächlichen Mixing Beginn nicht immer und immer wieder durchlaufen zu müssen? Richtig. Ein Template. 

Das Template..

...am Ende des Regenbogens.

Meine Motivation war es, in dem Zuge ein Mixing Start-Template zu bauen, in das ich einfach meine Rohspuren reinziehen und sofort mit dem Mischen beginnen kann.

> Ohne jedes mal aufs Neue Effekte reinzuladen.
> Ohne die Plugin-Parameter immer aufs Neue passend einstellen zu müssen.
> Ohne das Routing der Spuren und Sendeffekte in jedem Projekt neu verknüpfen zu müssen.
> Ohne mir über die Anordnung, Farbe oder Benennung der Tracks Gedanken machen zu müssen.


Es sollte ein Template werden, in dem bewährte Effektketten für alle typischen Instrumente und für Vocals bereitstehen. Ein Template, das mir einen simplen und effektiven Workflow ermöglicht, bei dem Zeit für kreative Effekte und Automationen bleibt, um dem Mix noch die Sahne + Kirschen aufzusetzen. Und das Ganze ohne, dass die Ohren ermüden und der intuitive Entscheidungs-Sinn flöten geht.Natürlich konnte ich dieses Template nicht auf Anhieb aus dem Ärmel schütteln. Aber mit der Zeit, mit zunehmendem Know-How und den neuen Cubase Versionen, habe ich das Template Stück für Stück optimiert. Heute kann ich stolz behaupten, das keiner meiner Mixe mehr im Papierkorb landet. Ich kann Songs mit meinem Template mittlerweile in 2-3 Stunden auf Toplevel abmischen + mastern und ich bin davon überzeugt, dass du dieses Ziel auch erreichen kannst. Ebenso bin ich überzeugt davon, dass dir der richtige Workflow, einmal das Know-How dazu an die Hand zu bekommen und ein passendes Template eine große Hilfe auf deinem Weg dahin sind.

Booste deinen Mixing-Workflow!

Mit diesem Bundle möchte ich dir gern mein Know-How und meinen Workflow beim Abmischen in Cubase näher bringen und dir ein individuelles Start-Template zusammenstellen, mit dem du deine Songs eigenständig auf guter Qualität fertigstellen kannst. Ich möchte dir damit den Stress ersparen, den ich durchgemacht habe, um den effektivsten Weg zu finden, Songs in Cubase abzumischen.  

Denn eigentlich wollen wir doch alle nur Mukke machen und uns auf der musikalischen Spielwiese austoben. Mit weniger Zeitaufwand für technischen Kram und mehr Raum für Kreativität.

Matthias Basedow
Producer und Mixing-Engineer


Dein persönliches Mixing-Lernpaket

Enthält

  • Mixing und Mastering deines Songs in Cubase, bereit zur Veröffentlichung (inklusive 2 Revisionen)
  • Download des abgemischten Cubase Projekts,  mit allen Effektketten, Automationen, Routing und Einsicht in die Bearbeitungsschritte
  • Dein individuelles Mixing Start-Template:
    *optimale Cubase-Einstellungen zum Abmischen *Effektketten für deine typischsten Instrumente und Spuren                                                                     *Individuelle Vocal-Effektkette für deine Stimme mit deinem aktuellen Recordingsetup
    *Vorbereitetes Routing im Projekt
    *Inklusive unserem Cubase Sendeffektarchiv 3.0 = mehr als 45 Sendeffekte für Sounddesign und Mixing
    *Konzipiert für einen schnellen Workflow, ohne technische Unterbrechungen beim Mixing. Rohspuren reinziehen und direkt mit dem Mischen loslegen.
    *Einführungstutorial zum Workflow mit deinem Template
  • 5 individuelle Videolektionen (je ca 10min) zum Lernen anhand deines Songs im abgemischten Cubase Projekt:
    1. Kick und Bass
    2. Drums und Percussion
    3. Harmonische Instrumente
    4. Vocals
    5. Mastering

*Abhängig vom Produzenten kommt ggfs. die Kleinunternehmer-regelung §19 UStG. zur Anwendung. Alle Preise ohne Gewähr.

Ich arbeite schon seit 5 Jahren mit Cubase und Mixing war für mich immer ein total komplizierter Prozess.

Die Einblicke ins Mixing von Matthias waren für mich ein echter Mindblow.

Ich konnte den gesamten Prozess endlich mal aus einer Hand im Detail betrachten. Die Workflow Inspirationen und das Template erleichtert mir das eigene Mischen enorm, auch wenn ich wohl noch etwas brauchen werde um auf dem Level von Matthias mithalten zu können.

Till J.

Matthias hat mir entscheidend geholfen mein allererstes Songprojekt vom ambitioniertem Homestudioklang auf einen amtlichen Sound einer professionellen Produktion zu heben. Er hat ein sehr gutes Verständnis für meine Song Vorstellung entwickelt und auch sehr geduldig meine Anfängerfehler im Arrangement behoben.

Die über 60 tausend Streams auf Spotify in den ersten zwei Monaten sprechen für die Professionalität des Mixes.

Das genialste waren die individuellen Tutorial-Videos, bei denen mir Matthias alle Schritte des Mixing- und Mastering Prozesses für meinen Song nachvollziehbar erläutert hat. Dabei konnte ich für meine nächsten Projekte sehr viel lernen.

Michael O.

Nachdem der Ablauf geklärt war, erhielt ich nach wenigen Tagen bereits meinen gemasterten Song.

Matthias hat meine Soundvorstellungen übertroffen!

Im Package enthalten waren informative Erklärvideos zu Matthias Mixing Technik. Zuverlässig. Unkompliziert. Qualitativ Hochwertig. Bin sehr zufrieden!

Remon E.

Erzähl mir von deinem Mixing-Projekt!






    Der Schutz deiner Daten ist uns sehr wichtig. Wir verwenden deine Daten nur für die Angebotserstellung und die Bearbeitung deines Projekts. Du bekommst keinen Spam, wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und schützen deine Privatsphäre.

    In 3 Schritten zu deinem Bundle

    Schritt 1: Erzähl mir von deinen Baustellen

    Mit diesem kurzen Formular gibst du mir die wichtigsten Informationen zu deinen aktuellen Mixing Baustellen. Daraufhin melde ich mir bei dir uns wir sprechen persönlich über deine Wünsche.

    Schritt 2: Sende mir dein Projekt zu

    Nach dem Vorgespräch kannst du mir die Einzelspuren deines Projekts exportieren und ganz einfach über unseren Upload zusenden. Auf der Seite gibts auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Vorbereitung deines Projekts.

    Schritt 3: Ich erstelle dein Bundle

    Nachdem alle Einzelheiten geklärt sind, mische ich deinen Song in Cubase ab. Du bekommst ihn dann erstmal zum drüberhören und falls du noch Änderungswünsche hast, kann ich diese intergrieren. Danach erstelle für dich das Bundle mit deinem Mixing Start-Template und den individuellen Lern-Videos.

    Noch Fragen?

    Unsere häufigsten Antworten

    Für wen ist das Bundle geeignet?

    Das Worfklow- & Template-Bundle richtet sich nicht an blutige Anfänger, sondern eher an Fortgeschrittene, sprich ich setze beim Erstellen deines Templates und den Tutorials eine gewisse Vorerfahrung im Umgang mit Cubase Pro voraus. Ich gehe zum Beispiel davon aus, dass du weißt, wie du einen Sendeffektkanal zu einer Spur hinzumischen kannst oder wie du ein Frequenzband eines Equalizers automatisierst. Zudem solltest du Grundkenntnisse zu den typischen Audioeffekten haben, die beim Mixing und Mastering zum Einsatz kommen. Also beispielsweise wissen, wie ein Kompressor und Equalizer funktioniert. In den Tutorials geht es vor allem um den Workflow beim Mixing und das „Warum“ hinter den Mixing Entscheidungen.
    Dieses Bundle ist nicht die ultimative Abkürzung, um in 2 Tagen zum Profi-Mischer zu werden. Auch beim Abmischen mit einem hammermäßigen Template und Workflow gilt: Übung macht den Meister. Das Training deiner Ohren, um Selbstbewusstsein für intuitive Entscheidungen zu bekommen funktioniert am Besten durch regelmäßiges Mixing von neuen Songs .
    Wenn du gern mehr über die Grundlagen zum Mixing und Mastering lernen möchtest, findest du im Memberbereich von MeinHomestudio.de oder hier auf dem Youtube-Channel zahlreiche Videos rund um Cubase, Mixing-Grundlagen oder Audioeffekte.

    Warum nur Cubase Pro?

    Das Angebot beschränkt sich bewusst auf die Arbeit in Cubase Pro (ab Version 11). In der Elements und Artist Version fehlen aus meiner Sicht einige Plugins, die ein rundum qualitativ hochwertiges und effektives Abmischen ermöglichen. Daher empfehle ich persönlich fast immer das Upgrade auf die Pro Version, wenn du deine Songs langfristig auf professionellem Level fertigstellen möchtest.

    Ist es egal in welchem Genre ich produziere?

    Grundsätzlich kann ich jedes Genre bedienen und habe von Schlager, über Rnb, HipHop, SingerSongwriter, Rock, Pop,  Punk, Jazz, orchestraler Musik, bis hin zu Death-Metal schon so ziemlich alles unter den Fingern gehabt. Gern können wir persönlich über deine Soundvorstellungen sprechen und auch mit Hilfe von Referenztiteln den richtigen Grundsound für deinen Song finden.

    >